Aktuelles von Ihrer Feuerwehr

Wasserwerfer der Feuerwehr Willinghusen hat ein neues Zuhause

Uwe Rosenfeld (Leiter des Museums), Malte Sabrowski (Gruppenführer der FF Willinghusen) © Feuerwehr Willinghusen Uwe Rosenfeld (Leiter des Museums), Malte Sabrowski (Gruppenführer der FF Willinghusen)
Das Internationale Feuerwehrmuseum in Schwerin ist seit Mai um ein Exponat reicher. Nach einem Fahrzeugtausch innerhalb der Gemeindefeuerwehr Barsbüttel Ende 2014 hatte der Wasserwerfer der Feuerwehr Willinghusen ausgedient.

Nun, rund eineinhalb Jahre später, fand sich ein würdevoller Nachbesitzer. Am 21.5.2016 konnte der Willinghusener Gruppenführer Malte Sabrowski den Wasserwerfer persönlich an den Museumsleiter Uwe Rosenfeld übergeben. „Der Wasserwerfer hat uns nun gute 20 Jahre begleitet. Wir freuen uns, dass er nun in guten Händen ist und viele Besucher das Exponat betrachten können.“, so Sabrowski zufrieden.
Der Wasserwerfer der Firma Rosenbauer stammte aus einem Unfallfahrzeug der Feuerwehr Hamburg und wurde Mitte der 1990er Jahre in Willinghusen in Dienst gestellt. Mit einer Leistung von 1600 Litern pro Minute konnte das Standgerät neben Wasser mittels eines Schaumrohres auch Löschschaum auswerfen. Seinen größten und effektivsten Einsatz absolvierte er bei dem riesigen Lagerhallen-Großbrand eines Dichtungsherstellers im Sommer 2001 in Barsbüttel.


Log in

create an account